Custom Mumble Client

In einem der letzten Beiträge habe ich von meinen ersten Erfahrungen mit Mumble berichtet und bereits erwähnt, dass der Client nicht mehr den heutigen Standards entspricht. In der Zwischenzeit habe ich mich ein bisschen weiter mit der Entwicklung eines besseren Clients auseinandergesetzt, ich befinde mich allerdings noch in der Planung.

Architektur

Die erste Überlegung war zwar den Client auf Electron-Basis z.B. mit Vue.JS zu entwickeln, allerdings benötigen PWAs bekanntlich mehr Leistung als native Anwendungen, weshalb dies eventuell doch nicht die beste Lösung ist. Als Alternative könnte z.B. Flutter verwendet werden, was auch die Möglichkeit bieten würde direkt noch eine neue Android-App zu entwickeln. Seid einiger Zeit unterstützt Flutter nämlich auch Desktop-Anwendungen.

Design/Layout

Der Plan ist, sich am Design von Discord zu orientieren und auch (vorerst) nur einen Darkmode zu implementieren. Al aller erstes werde ich auch beginnen ein MockUp zu erstellen, welches ich eventuell noch diesem Artikel hinzufügen werde. Natürlich werde ich das Design von Discord nicht 1 zu 1 kopieren sondern auch versuchen Designelemente des bisherigen Clients zu übernehmen.

Umsetzung

Sobald ich entschieden habe, welche Architektur besser geeignet ist, werde ich mit der Umsetzung des Clients beginnen und hierfür zuerst das Protokoll implementieren. Dann wird es vermutlich auch ein zugehöriges GitHub-Repo geben, welches ich dann hier nachreichen werde. Wenn es dann irgendwann soweit sein sollte, dass der Client sich in einem verwendbarem Status befindet, werde ich erneut berichten und diesen auch zum Download zur Verfügung stellen (abhängig von der gewählten Architektur vielleicht sogar als App).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.