Gravity World und AzTube

Im laufe der letzten Woche, habe ich wieder Zeit in mein Game-Projekt „Gravity World“ investiert und einige ├änderungen geplant und durchgef├╝hrt. Einerseits habe ich entschieden die Mechanik komplett zu ├╝berarbeiten und begonnen diese ├änderung auch umzusetzen. Andererseits werde ich das Design und die Sprites auch erneut komplett ├╝berarbeiten, da das Design bisher sehr stark an ein bekanntes Handy Game erinnert hat.

Design Update 2

Der neue Charakter wird ein Slime werden, aus diesem Grund werden nat├╝rlich auch die Obstacles erneuert werden m├╝ssen, genauso wie die UI, der Background und der Boden. Einen genauen Plan gibt es hierf├╝r noch nicht, allerdings werde ich auch versuchen verschiedene Skins und Level Designs zu implementieren, welche auch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bzw. Modi enthalten sollen.

Generell sollen die Sprites zuk├╝nftig in einem Pixel Stil sein, welches ich in den n├Ąchsten Tagen/Wochen beginnen werde.

Mechanik Update

Das Mechanik wird komplett ├╝berarbeitet und nat├╝rlich auch der Level-Generator welcher einerseits eine gleichbleibende Schwierigkeit garantieren soll. Hierf├╝r werde ich unter anderem neue beweglich Hindernisse implementieren, welche unterschiedlich schwierig zu umgehen sind.

Handy Version

Zus├Ątzlich zu diesen ├änderungen werde ich in den bisherigen Build-Prozess auch ein Android-Build integrieren, welches ich sobald dies vern├╝nftig l├Ąuft auch im Play Store ver├Âffentlichen werde. Sobald alle ├änderungen umgesetzt sind und das Design ge├Ąndert ist, werde ich nochmal einen Blog-Artikel schreiben.

AzTube CI/CD

Zus├Ątzlich zu meiner Planung und Arbeit an „Gravity World“ habe ich einige Kleinigkeiten an AzTube ge├Ąndert, so habe ich die bisher ├╝ber Jenkins laufende Pipeline in eine GitHub Action umgewandelt und um einige Schritte erweitert. Selbiges gilt auch f├╝r die zugeh├Ârige Extension. An der App habe ich zus├Ątzlich auch Updates an den Dependencies durchgef├╝hrt und unter anderem Flutter auf die neueste Version aktualisiert, so dass nun auch Material 3 zum Einsatz kommt.

Die Extension habe ich im Rahmen einer Ver├Âffentlichung im Opera Addon Store au├čerdem noch von unbenutzten Code befreit und einige ├änderungen an text Injections vorgenommen. Inzwischen wurden diese ├änderungen auch akzeptiert und die Extension ist offiziell verf├╝gbar f├╝r Firefox und Opera.

Mein Plan ist noch das Popup durch ein Material Popup zu ersetzen, damit sich dieses besser in YouTube einf├╝gt, au├čerdem muss das Manifest auf die Version 3 geupdated werden und zu diesem Zwecke einige ├änderungen am Code durchgef├╝hrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.